Nathan der Weise

KUK Theater

Nathan der Weise  -
Ein Plädoyer für Toleranz

Dienstag, 9. November, 2021

19 Uhr, Stadthalle Meinerzhagen
Nathan, der Jude, kehrt zurück nach Jerusalem von einer Reise, bei der er mit viel Erfolg seinen Geschäften nachgegangen ist. Daheim steht er nicht zum ersten Mal vor den Trümmern seines Daseins: Sein Haus ist abgebrannt. Recha, seine Tochter, nur knapp dem Tod entronnen, gerettet von einem jungen Tempelherrn, einem Christen, der sich schämt, einer Jüdin das Leben gerettet zu haben.

Ein Stück aus dem 18. Jahrhundert, ein Klassiker, der sich mit dem Hass zwischen den großen Religionen während der Kreuzzüge im 12. Jahrhundert beschäftigt. Lessings „Nathan der Weise“ gilt seit seiner Entstehung als Plädoyer für Toleranz und das friedliche Miteinander der Religionen. Heute, im 21. Jahrhundert ist dieses Kunstwerk aktueller denn je.

VVK 12 € Erwachsene, 6 € Schüler/innen
AK 15 € Erwachsene, 8 € Schüler/innen

Vorverkauf:

Buchhandlung Schmitz,Meinerzhagen,

Buchhandlung Timpe, Kierspe

Foto: Volker Beushausen