Robert Habeck: Politik und Sprache

KUK Forum

"Demokratie und Sprache"
Robert Habeck
stellt seine neuen Bücher vor:
„Wer wir sein könnten“ und „Wer wagt, beginnt“,
Mittwoch, 29. Januar 2020
20 Uhr
Stadthalle Meinerzhagen

Robert Habeck, grüner Spitzenpolitiker und Schriftsteller, wird an diesem Abend seine zwei neuen Bücher, „Wer wir sein könnten“ und „Wer wagt, beginnt“,  vorstellen. In seinem Buch „Wer wir sein könnten – Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht“, geht der Grünen-Chef klug, leidenschaftlich und anschaulich  dem Zusammenhang von Sprache und Politik nach. Er erinnert daran, dass die Frage, wie wir sprechen, entscheidend ist für die Gestaltungskraft unserer Demokratie.

In seiner Autobiografie „Wer wagt, beginnt - Gegen eine verzagte Demokratie – wir müssen für unsere Republik streiten!“ spricht Habeck über persönliche Erfahrungen in den Jamaika-Sondierungen – und über seine Vorstellungen einer anderen Politik. - Persönlich und mit großer Ehrlichkeit schildert Habeck, was ihn politisch antreibt, wie ihn das Leben in öffentlichen Ämtern verändert hat, wie er mit Niederlagen umgeht und warum er darum kämpft, auch in der Politik wieder Visionen und eine Kultur des Zweifels zuzulassen. Ein Buch wie eine frische Brise durch die Hinterzimmer der Politik – und ein leidenschaftliches Plädoyer für politisches Engagement.

VVK 12, erm. 6, AK 15, erm. 8

Tickets online:  KUK-Ticket (VVK plus Ticketgebühr)

Copyright: Dennis Williamson